Schnelle und zuverlässige Messtechnik.

AVL DITEST COUNTER

Die neue, strenge AU-Gesetzgebung bedingt ein geändertes Messprinzip, um die Partikelanzahl während der wiederkehrenden, technischen Inspektion zu messen. Mit dem AVL DiTEST Counter führen Sie die Partikelmessung äußerst effizient durch. Das Messprinzip Advanced Diffusion Charging (elektrisches Aufladen von Partikeln) und die robuste Bauweise ermöglichen schnelle Messverfügbarkeit ohne Verwendung zusätzlicher Betriebsmittel, eine exakte Partikelzählung in kurzer Zeit und kontinuierliche Messungen im ganztägigen Dauerbetrieb. Falls zukünftig gefordert, können Sie mit dem AVL DiTEST Counter auch Benzinfahrzeuge überprüfen.

Mit unserem Smart Service ist der Counter Teil des IoT (Internet of Things). Damit überwachen Sie den Status und den Zustand Ihres Geräts und können die Wartung und Kalibrierung rechtzeitig durchführen und die Auslastung steuern.

Produktvorteile

Einfach und effizient

  • Selbsterklärende und übersichtliche Bedienung
  • Effizienter Messablauf

Partikelmessung als Cashcow

  • Schnelle Messverfügbarkeit, jederzeit einsatzbereit
  • Keine Ausfallzeiten
  • Besonders kurze Messprozedur
  • Keine Verbrauchsmaterialien
  • Geringer Wartungsaufwand

Hoher Qualitätsanspruch

  • Robuste Bauweise für den Werkstattalltag
  • Langlebige Materialien, solide Verarbeitung

Technologie fit für die Zukunft

  • Auch für Benzinfahrzeuge geeignet

Intelligente Technologie - Smart Service

  • Keine Ausfallzeiten durch intelligente Fehlerfrüherkennung
  • Planbare Wartung und Reparatur

Abdeckung aller Anwendungsfälle

  • PC-geführte Messprozedur für Prüforganisationen
  • Stand-alone Nutzung durch integriertes Display für Werkstätten

Kalibrierung

  • Gemäß ISO 17025 im eigenen AVL DiTEST Kalibrierlabor

Die wichtigsten Fragen und Antworten

WIR HABEN DIE ANTWORT AUF IHRE FRAGE

Gibt es eine gesetzliche Grundlage zur Einführung für die Partikelanzahlmessung?

Ja, in der neuesten AU-Richtlinie aus dem Jahr 2017 ist die Einführung der Partikelanzahlmessung ab 1.1.2021 verbindlich vorgesehen.

Ist die Partikelzählung für alle Fahrzeuge (Schadstoffklassen) anwendbar?

Aus heutiger Sicht ist die Partikelanzahlmessung nur für moderne Dieselfahrzeuge anzuwenden. Welche Fahrzeuge das genau betrifft muss noch durch das Verkehrsministerium festgelegt werden. Für ältere Fahrzeuge ist weiterhin die derzeitige Trübungsmessung (Opazität) anzuwenden.

Gibt es bereits Geräte, die Partikelanzahl (PN) messen?

Ja, es gibt bereits Geräte zur Messung der Partikelanzahl (TSI, Testo). Diese sind jedoch aufgrund des hohen Preises (>20 TE) und der empfindlichen Konstruktion nicht werkstatttauglich.

Welche Verfahren gibt es zu Partikelanazahlmessung?

Aktuell gibt es zwei gängige Messverfahren:

  • CPC (Condensation Particulate Counting) Prinzip
  • DC (Diffusion Charging) Prinzip

Gibt es bereits finale gesetzliche Spezifikationen für diese Messgeräte (Genauigkeit, Wiederholbarkeit, etc.)?

Nein, derzeit gibt es noch keine Spezifikationen für Deutschland. Zuständig dafür ist die PTB (Physikalisch Technische Bundesanstalt) in Braunschweig. Die notwendige Änderung der AU-Richtlinie hinsichtlich Messprozedur und anzuwendenden Grenzwerten wird rechtzeitig zur Einführung vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) bekannt gegeben.

Was bietet AVL DiTEST zur Partikelanzahlmessung?

AVL DiTEST hat frühzeitig bereits beide Messverfahren analysiert und in diesem Zusammenhang Know How zu beiden Verfahren aufgebaut. Nach sorgfältiger Analyse der beiden Verfahren erachten wir das DC Prinzip als das für den Einsatz in Prüfzentren und Werkstätten geeignetere Verfahren. AVL DiTEST entwickelt dieses Verfahren nun seit mehr als drei Jahren und wird künftig ein eigenes Partikelanzahlmessgerät zur Verfügung stellen.

Muss ich mir ab 2021 eine neue Abgasstation kaufen?

AVL DiTEST wird für die aktuellen Abgasmessgeräte AVL CDS und AVL MDS sowie für die Altgeräte AVL DIX eine Aufrüstlösung der bestehenden Stationen anbieten. Die Anschaffung einer neuen Abgasstation ist somit nicht notwendig. Zusätzlich wird es auch für alle anderen Geräte attraktive Angebote geben.

top
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung und unseren Service zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …