Expertenaustausch persönlich und digital

AVL DiTEST präsentiert sich auf der Automechanika 2021 vor Ort und online

Die Leitmesse der Automobilbranche für automotiven After Sales findet dieses Jahr vom 14.-16. September als Hybridveranstaltung statt. Der Prüf- und Messtechnikspezialist AVL DiTEST nutzt die Chance zur Präsentation seiner Produktneuheiten sowohl im Rahmen der Ausstellung vor Ort in Frankfurt als auch digital auf der Online-Plattform. Besucher erhalten spannende Einblicke in aktuelle und zukünftige Entwicklungen im After Sales. Im Mittelpunkt des AVL DiTEST Messeauftritts stehen Elektromobilität und Abgasmessung. „Die diesjährige Automechanika ist für unsere Branche ein wichtiges Lebenszeichen. Wir freuen uns auf den fachlichen Austausch vor Ort und im digitalen Format,“ betont Ralf Kerssenfischer, Geschäftsführer von AVL DiTEST Deutschland.

Mit E-Mobilität für die Zukunft bestens vorbereitet
Der Technologiewandel in der Automobilindustrie ist in vollem Gange. Gerade bei Elektro- und Hybridfahrzeugen nehmen Komplexität und Diversität stark zu. Damit einhergehend steigen auch die Anforderungen an dazugehörige Werkzeuge. Basierend auf über 15 Jahren intensiver Forschungstätigkeit im Bereich E-Mobilität entwickelt AVL DiTEST Tools für den gesamten Reparaturprozess von Traktionsbatterien und stellt aktuell verfügbare Prüfwerkzeuge auf der Automechanika vor. Die Palette umfasst sowohl Produkte für freie Werkstätten und Prüforganisationen als auch maßgeschneiderte Lösungen, die in enger Abstimmung mit Fahrzeugherstellern entwickelt wurden.
Überprüfung von Spannungsfreiheit, Messung des Isolationswiderstandes oder Kontrolle der Dichtheit eines Batteriegehäuses sind nur einige der Aufgabenstellungen, die im Laufe des Batterie-Reparaturprozesses auf Anwender künftig zukommen werden. Mit den Werkzeugen von AVL DiTEST können diese Arbeitsvorgänge sicher und gemäß länderspezifischer Normen durchgeführt werden. Jeder Arbeitsschritt wird zudem dokumentiert und steht in einem Ergebnisprotokoll zur Verfügung.

Zuverlässige Partikelzählung für neue Gesetzgebung
Der nachhaltige Umgang mit unserer Umwelt spielt im Verkehr eine große Rolle. Aus diesem Grund werden Abgaswerte von Fahrzeugen immer genauer überprüft. Aktuell steht die Messung der Partikelanzahl von modernen Dieselfahrzeugen im Zentrum der Betrachtung. Grundlage dafür ist die neue, strengere AU-Gesetzgebung zur Messung der Partikelanzahl während der wiederkehrenden, technischen Inspektion, die in Deutschland ab 01.01.2023 verpflichtend ist. AVL DiTEST-Experten setzten sich frühzeitig intensiv mit den unterschiedlichen Messverfahren auseinander und entwickelten den AVL DiTEST Counter – ein Gerät zur präzisen Partikelzählung, das kontinuierlich im ganztägigen Dauerbetrieb verwendet werden kann und somit ideal für den Einsatz in Prüfzentren und Werkstätten geeignet ist. Messebesucher können sich sowohl vor Ort als auch online ein Bild des AVL DiTEST Partikelmessgeräts machen. Es basiert auf dem Prinzip „Diffusion Charging“, kurz DC, dem elektrischen Aufladen von Partikeln. Das DC-Verfahren benötigt im Gegensatz zum CPC-Verfahren keine Betriebsmittel.

Der AVL DiTEST Messestand C87 befindet sich in der Halle 3.0.

Messestand Design by Atelier Milo Yanakiev.

zum Pressetext

Zurück

Abonnieren

RSS-Feed

top
www.chiriquidiving.com
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung und unseren Service zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …